Furry FM - English Articles
Furry FM - English Articles

Rainfurrest ist ohnmächtig, nicht tot!
Von den Hürden einer Convention:

von Echte Sinte

Es ist also endgültig: Rainfurrest, eine der großen, vielbesuchten, US-amerikanischen Furry-Conventions kann dieses Jahr nicht stattfinden. 


Das letzte der zahlreichen Hotels, das die Organisatoren im Raum Seattle für dieses Jahr in Betracht gezogen hatten, hat diesen Samstag (06.02.16) letztgültig abgesagt. Es verbleibt keine Chance mehr auf ein Rainfurrest 2016.

Letztes Jahr konnte die Convention noch geschlagene 2704 Teilnehmer aufweisen. In dieser Hinsicht ist die Rainfurrest mehr als dreißig Prozent größer als die Eurofurence (die größte Europäische Furry-Convention – mit 2095 Teilnehmern). Dies ist ein Schlag, den die US-amerikanische Furry-Community nur mit Bauchschmerzen hinnehmen wird. Twitter, Reddit und Tumblr überschlagen sich mit enttäuschten Ausrufen, Spekulationen und Schuldzuweisungen.

Künstler sind verwirrt was nun mit den Bildern, welche für die RF 2016-Charity-Auktion angefertigt wurden geschehen soll und ob die Spendenaufrufe nicht eventuell doch noch stattfinden.


Die Antwort auf diese und viele andere Fragen lautet allerdings immer wieder „Nein!“, denn Rainfurrest und all seine spannenden, spaßigen Aktivitäten werden dieses Jahr komplett auf Eis gelegt. Enttäuschten Besuchern und händeringenden Künstlern, denen mit dem Ausfallen von RF 2016 eine einmalige Einnahmequelle verloren geht, wird währenddessen die Schwesterconvention „Furlandia“ in Portland ans Herz gelegt. http://furlandia.org/2016/

Man kann vorausahnen, dass Furlandia dieses Jahr als Auffangbecken für frustrierte Rainfurrest-Fans dienen wird und als solches einen gewaltigen Teilnehmerzuwachs zu verbuchen haben wird.

Niemand kann zu diesem Zeitpunkt mit absoluter Bestimmtheit sagen, welche Rolle die vielen Sachbeschädigungen gespielt haben, welche die Convention letztes Jahr zu melden hatte. Bereits unmittelbar nach RF 2015 verfasste „Rainfurrest Anthropomorpics International“ (Kurz „RAIn“) - der Betreiber der Rainfurrest-Convention - einen viel diskutierten, offenen Brief an die Furry-Community auf  Reddit ( LINK  ) , in welchem klar wird, dass 2015 ein schwieriges Jahr für sie gewesen sein muss: 

Fünf Badges mussten konfisziert und deren einstige Besitzer vor die Tür gewiesen werden. Das Hilton hat (in seiner Aufgabe als Venue) offenbar selbst noch unabhängig vom Veranstalter ein paar Leute  entfernen müssen. Namen werden in dem Brief nicht genannt, was sich im Nachhinein als weise herausgestellt hat, da diesen Leuten momentan, verständlicherweise, auf mehreren Social Media Plattformen der Tod, die Hölle und schlimmeres an den Hals gewünscht wird.

Wer zwischen den Zeilen liest bekommt mit, dass das Hilton sich offenbar bei den Rainfurrest-Organisatoren beschwert haben muss – jedoch sind die Gründe dafür vollkommen nachvollziehbar:

Das Hilton hat nach eigenen Angaben in den letzten fünf Jahren bei keiner Veranstaltung mehr Schaden erlitten als im Zuge der Rainfurrest 2015: Ein Badezimmer wurde überschwemmt, die Büroräume darunter erlitten Schaden. Fälle von mutwilligem Vandalismus und Diebstahl. Mutwillige Ruhestörungen...


Rain hielten zu dieser Zeit die Beziehung mit dem Hotel offenbar für rosiger als sie in Wirklichkeit war, was aus folgendem Aussschnitt aus dem Reddit-Post klar wird:


„Next year’s contract is already signed and the convention will happen, but 2017 and beyond hinges on what happens in 2016. We’re doing what we can to keep the worst from happening, but the convention is going to have to grow, and we’re going to need your help to do it.“


RAIn war sich also sicher, den Vertrag für 2016 noch in der Tasche zu haben, wobei das Hilton dann allerdings offenbar einen Weg gefunden hat, den Vertrag trotzdem noch auflaufen zu lassen. Offenkundig wollte das Hotel die Convention mit mehr Nachdruck loswerden als irgendwer hätte erwarten können.

Das brandneue Twitterhandle von RAIn, ( @Rainanthro ) lässt in einigen Tweets und Retweets einiges Licht auf die Tatsache fallen, dass das Verhalten der Teilnehmer letzten Jahres zumindest nicht völlig ohne Schuld an der jetzigen Situation ist.

 

Niemand in der Umgegend von Seattle möchte die Rainfurrest noch hosten. RAIn hofft jetzt noch auf das Jahr 2017. Vielleicht finden sie bis dorthin ein Hotel - man drückt die Daumen!

Die Betreiber von Rainfurrest riefen in ihrem offenen Redditpost an die Community zu einem rücksichtsvollen Umgang mit dem Hotelpersonal und den Einrichtungsgegenständen, sowie zu einem allerwenigstens vorzeigbaren Verhalten auf.

Sie baten die Leser, selbst zu einer Stimme der Vernunft zu werden, wenn es um das Verhalten gegenüber dem Hotel/ dem Venue geht, denn eine Convention ist zwar vieles: Treffpunkt, Marktplatz, manchmal sogar Dancefloor -
eine Convention macht zwar Spaß; aber eine Convention ist kein Spielplatz!


Quellen: 

 

https://www.rainfurrest.org/2016/2016/02/05/an-important-message-about-rainfurrest-2016/  

https://twitter.com/rainfurrest/status/695900398628909056

tumblr inline o21dptS6R41rkvezd 500

This Sunday we have the ultimate pleasure of having our second Doctor on the podcast. Dr Nuka!

Dr. Courtney “Nuka” Plante is a social psychologist and co-founder of the International Anthropomorphic Research Project, a group of social scientists who have studied the furry fandom for the past six years and, to date, published more than 15 peer-reviewed papers. Dr. Plante’s research primarily focuses on the impact of fantasy activities on identity and well-being, and has also done work on social identity within fandoms and the effects of dehumanization on concern for animal welfare.  He works as a postdoctoral fellow at Iowa State University studying how players become immersed in video games and how this affects their thoughts, feelings, and behaviors. Dr. Plante has been a part of the furry fandom for nearly ten years, though he has been a fan of Pokemon, furry-themed Webcomics, and furry art for much longer than that. His fursona is a neon-blue cat named Nuka who wears a lab coat and “does science” (which, more often than not, ends with fire and explosions). Nuka enjoys video games, marshmallows, fuzzy things, and sushi; his favorite ponies are Vinyl Scratch and Twilight Sparkle.

Come join us this Sunday to hear about what this crazy cat has to say about his research on the furry fandom as always we’ll be streaming at 8pm CAT, 7pm CET, 6 pm GMT and from 1pm EST moving backwards in time as we go further west over the expanse that is America!

We’ll be streaming over Furstre.am and Furry.FM

Art by: Laz3rcat who also has a Patreon

tumblr inline o21dzcmkR41rkvezd 1280

tumblr inline o1odbuECBF1rkvezd 1280

 

Snow Fangs the illustrious dragon hybrid from Knysna South Africa will be joining us this Sunday evening to share with us his experience of the furry fandom since he joined in 2011. He’s made great strides in the international community as the founder of ★║FURRIES║★ the group on Google+. We’ll talk to him about his involvement, how he was inspired to start the group and how it has grown to over 7500 members.

We’ll also find out more from him as a furson! So come join us Sunday evening at 8pm CAT, 7pm, CET, 6pm GMT and for the American furs, anything from 1pm EST Westwards!

You can catch us on Furry.FM and on Furstre.am. Also do not forget to chat with us in the livechat!

Art by Snow Fangs:

@Furaffinity

@Deviantart

 

This Sunday we have one of our recurring special guests with us, a horse who needs little introduction: JM Horse!

Page 30 of 32

About us

  • Furry FM! Rock is an official swiss registred radio Station for the german and english furry community. Enjoy great Shows and Music! Furry FM is a part of the Furmania Entertainment Group.